Medizinische Versorgung der neurologischen Klinik

Je nach Art und Schwere der Erkrankung gibt es innerhalb der neurologischen Klinik verschiedene Möglichkeiten, Sie als Patienten optimal zu versorgen.

Integrierte Versorgung im Knappschaftskrankenhaus und prosper Netz

Schnellkontakt Im Notfall Grußkartenservice Anfahrt Zweitmeinung Newsletter Qualitätsberichte Mitglied werden Intranet
Die Neurologische Klinik des Knappschaftskrankenhauses geht neue Wege in der Patientenversorgung. Ein wesentliches Merkmal ist die sektorübergreifende Behandlung, d.h. medizinische Leistungen sollen "aus einer Hand" sowohl ambulant, akutmedizinisch und rehabilitativ erbracht werden. Hierdurch wird eine nahtlose Versorgungskette gebildet, die Informationsverluste sowie unnötige Doppeluntersuchungen vermeiden soll. Die Integration in das prosper Netz, zu dem sich das Krankenhaus sowie 72 niedergelassene Kollegen zusammengeschlossen haben, gewährleistet eine reibungslose Nachbehandlung auf hohem Niveau. Weitere Informationen dazu finden Sie hier... 
Bislang sind Akut- und Rehabilitationsklinken personell und auch räumlich getrennt betrieben worden, so dass die Patienten häufig weit entfernt von ihrer Familie lernen mussten, mit ihren Einschränkungen zurecht zu kommen. Im Knappschaftskrankenhaus Bottrop geht die neurologische Klinik einen ganz anderen Weg, in dem sie die Behandlung wohnortnah und aus "einer ärztlichen und therapeutischen Hand" anbietet. Weitere Einzelheiten dazu finden Sie hier…  

Ambulante Versorgung in der Neurologie

In der neurologischen Ambulanz können knappschaftlich und privat versicherte sowie notfallmäßig auch alle anderen Patienten behandelt werden. 

Die neurologische Ambulanz, die sich im Erdgeschoß des Knappschaftskrankenhauses befindet, erfüllt ein weites Spektrum von Aufgaben: hier finden sich die Räume zur Durchführung der ambulanten Untersuchungen, der Zusatzdiagnostik sowie zur Versorgung von Notfallpatienten. Der Notarzt fährt die Ambulanz direkt an und kann die zum Teil schwerstkranken Patienten über einen separaten Zugangsweg zu den Notfallzimmern bringen. Außerdem werden hier die neurologischen Konsiliaruntersuchungen durchgeführt.

Stationäre Versorgung in der Neurologie

Allgemeinstation

Auf der neurologischen Allgemeinstation werden alle neurologischen Erkrankungsbilder behandelt. Es finden werktägliche Visiten statt, am Wochenende steht ein Visitendienst zusätzlich zur Verfügung. Informationen zum Serviceangebot der Klinik finden Sie hier...

Überwachungsstationen

In der Klinik für Neurologie können überwachungspflichtige Patienten auf der eigenen Stroke Unit oder aber der interdisziplinären Intensivstation überwacht und behandelt werden. Somit sind auch Patientinnen und Patienten mit komplexen Erkrankungsbilder bei uns in guten Händen. 

Wahlleistung/Privatversicherte

Bei der ambulanten oder stationären Aufnahme können Sie sich auf der Basis entsprechender Versicherungen oder gegen Zuzahlung für die Inanspruchnahme von Wahlleistungen entscheiden. Hierzu zählen z. B. die Chefarztbehandlung oder auch die Unterbringung auf den Premiumstationen Prosper & Haniel. Weitere Informationen finden Sie hier...

Schlaganfallmedizin & Stroke Unit

Die Klinik ist spezialisiert auf die akute Behandlung von Schlaganfällen und als Stroke Unit zertifziert. Weitere Informationen zum Schlaganfallzentrum finden Sie hier... 

Interdisziplinäre Intensivstation

Auf der interdisziplinären Intensivstation steht ein ärztlich und pflegerisch kompetentes Team für alle Patientinnen und Patienten mit intensivmedizinischem Überwachungsbedarf zur Verfügung. Die erforderliche personelle und apparative Ausstattung ist für ein breites Behandlungsspektrum vorhanden. Neurologische Patientinnen und Patienten werden federführend durch die Neurologie behandelt. 

Neurologische Frührehabilitation

Die neurologische Frührehabilitation zielt auf den Einsatz von rehabilitativen Maßnahmen bereits während der Behandlung in der Akutklinik ab. Damit können zum Beispiel Patientinnen und Patienten, die noch überwachungspflichtig sind, schon von rehabilitativen Maßnahmen profitieren. Die Frühreha findet in den Räumlichkeiten der Klinik für Neurologie, direkt angegliedert an die Stroke Unit, statt. 

Neurologisches Reha-Zentrum prosper

Patientinnen und Patienten nach einer neurologischen Erkrankung bedürfen häufig einer weiterführenden neurologischen Behandlung. Diese kann vor Ort im Reha-Zentrum prosper gewährleistet werden.
Weiterführende Informationen finden Sie in unserer Klinikbroschüre oder auf den Seiten der Neurologischen Rehaklinik. 

Prof. Dr. med. Carsten Eggers
Prof. Dr. med. Carsten Eggers
Tel.: 02041 15-1700
Petra Wieczorek
Tel.: 02041 15-1701
Fax.: 02041 15-1702
Körperkompass
Qualität und Service

Zertifiziert nach den Regeln der Kooperation für Transparenz und Qualität im Gesundheitswesen GmbH (KTQ-GmbH) mit den Zertifikatsnummern 2019-0017 KHVN und 2019-0018 RH
Focus Siegel Deutschlands beste Ausbildungsbetrebe Deutschlands beste Arbeitgeber
Top