Dienstplangestaltung in der Klinik für Neurologie

Die Dienstplangestaltung soll das Arbeitszeitgesetz in vollem Umfang berücksichtigen, dabei aber individuell bleiben und einen guten Kompromiss zwischen Arbeitsbelastung und Verdienstmöglichkeit bieten. Die Arbeitszeit wird in einem Clinic-Planer festgehalten, so dass Mehrarbeit eindeutig dokumentiert werden kann.

Übliche Dienstzeit: 8.00 - 16.30
Spätdienst Stroke unit: 10.30 - 20.00
Nachtdienst: 10.30 - 9.00 (Freitags 10.30-9.30)
Wochenenddienst: 10.00-10.00

Geteilte Wochenenddienste mit jeweils 12 Stunden sind möglich.

Urlaubsplanung

Der Urlaubsplan wird von den Assistenzärzten geführt. Es können maximal 2 Assistenzärzte gleichzeitig Urlaub nehmen, wobei die Vertretung namentlich genannt werden muss. Neben dem tariflich geregelten Urlaub gibt es 5 weitere Fortbildungstage, für die es ebenfalls eine Zusatzvergütung gibt, die sich aus dem durchschnittlichen Nachtdienstgehalt der letzten Monate ergibt (s. Marburger-Bund-Vertrag).

Körperkompass
Deutschland beste Arbeitgeber
Deutschland beste Ausbildungsbetriebe
KTQ-Zertifikat
Hernienchirurgie
Regionaleskrankenhaus
Rehaklinik Neurologie
Mediziner Bluthochdruck
Mediziner Gefäßchirurgie
Mediziner Parkinson
Adipositaschirurgie
Antirefluxchirurgie