Medizinisches Gerät für die Ukraine

Das Knappschaftskrankenhaus Bottrop beteiligt sich an einer Spendeninitiative des MachMit! Sozialwerks e.V. in den Arbeits- und Sozialverwaltungen des Bundes.

In einem Land, in dem Krieg herrscht, wird medizinische Hilfe dringend gebraucht. Leider fehlen häufig Medizinprodukte und Medizintechnik, um die Verletzten und Kranken ausreichend zu versorgen. Zudem sind die Versorgungswege oft unterbrochen oder erschwert. Angestoßen von Beschäftigten der Deutschen Rentenversicherung Knappschaft Bahn See in ihrem Engagement beim MachMit! Sozialwerk e.V. wurden in dieser Woche medizinische Geräte aus den Beständen des Bottroper Knappschaftskrankenhauses für den Wiederaufbau einer Sanitätsstation im Umland der stark zerstörten Stadt Cherson zur Verfügung gestellt. Auch andere knappschaftliche Kliniken beteiligen sich an der Initiative. Neben den Sachspenden unterstützt das Sozialwerk den Wiederaufbau auch finanziell. Die Hilfsgüter werden in Kürze von der Gesellschaft Bochum Donezk e.V. eigenhändig mit einem Transporter in die Ukraine gebracht.
 
„Gerne unterstützen wir diese großartige Initiative vom MachMit! Sozialwerk. Wir hoffen, mit unserer Spende die medizinischen Versorgungsmöglichkeiten in der vom Krieg gezeichneten Region Cherson ein Stück weit verbessern zu können“, so Geschäftsführer Stefan Grave.
 
Das MachMit! Sozialwerk e.V. wurde 2010 von Kolleg*innen für Kolleg*innen aus dem Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) heraus gegründet und hat in vielen Behörden im Geschäftsbereich des Ministeriums sozial engagierte Mitglieder, so auch bei der Deutschen Rentenversicherung Knappschaft Bahn See in Bochum. MachMit! richtet sich an die Beschäftigten im Geschäftsbereich des BMAS, also den Arbeits- und Sozialverwaltungen des Bundes. Der Verein initiiert, organisiert und unterstützt sinnstiftende Aktionen, Projekte und Angebote. Zu den Spendenprojekten der letzten Zeit gehören beispielsweise die Flutopferhilfe an der Ahr, die Erdbebenhilfe in der Türkei/Syrien sowie die Ukrainehilfe. Schirmherr des Sozialwerks ist seit der Gründung der jeweilig amtierende Bundesminister*in. Aktuell ist es Hubertus Heil.

Mach-mit_Hilfsgueter_Ukraine_2

v.l. Andreas Dunkel (Gesellschaft Bochum Donezk e.V.), Rüdiger Caspelherr (Ehrenamtler MachMit! Sozialwerk e.V.), Frank Keusemann (Leiter Medizintechnik Knappschaftskrankenhaus), Arne-Ralf Lindemann (Personalrat DRV KBS und stellv. Bundesvorsitzender des MachMit! Sozialwerks e.V.), Stefan Grave (Geschäftsführer Knappschaftskrankenhaus) und Diana Lucks (Gleichstellungsbeauftragte Knappschaftskrankenhaus)

Deutschlands beste Ausbildungsbetreiber
Deutschlands beste Arbeitsgeber
Top Nationale Fachklinik Adipositaschuirurgie
Top Nationale FachklinikRefluxchirurgie
Top Regionales Krankenhaus
Top Nationale Fachklinik Hernienchirurgie
Top Nationale Fachklinik Gefäßchirurgie
Rehaklinik Neurologie
Mediziner Parkinson
Hernienchirurgie
TOP Mediziner Gefässchirurgie
Top Mediziner Antirefluxchirurgie
Top MedizinerAdipositaschirurgie
KTQ-Zertifikat