da Vinci Operationsroboter
Schnellkontakt Im Notfall Grußkartenservice Anfahrt Zweitmeinung Newsletter Qualitätsberichte Mitglied werden Intranet


Interdisziplinäres Zentrum für Roboterassistierte Chirurgie

Der da Vinci Operationsroboter am Knappschaftskrankenhaus Bottrop

Hightech-Operationen

Der da Vinci Operationsroboter kommt im interdisziplinären Zentrum für roboterassistierte Chirurgie für verschiedene urologische und chirurgische Operationen zum Einsatz.

Ein hochspezialisiertes Team in der Klinik für Urologie und in der Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie führt im Zentrum für roboterassistierte Chirurgie Hightech-Operationen mit dem da Vinci Roboter durch.

Bei den folgenden Erkrankungen kann eine Operation mit dem da Vinci Roboter zum Einsatz kommen:

Roboterassistierte urologische Operationen

Operationen an der Nebenniere
  • Totale Nebennierenentfernung bei bösartigen und/oder gutartigen Erkrankungen
  • Teilentfernung von Tumoren bei bösartigen und/oder gutartigen Erkrankungen
Operationen an der Niere
  • Transperitoneale nierenerhaltende Tumorentfernung
  • Retroperitenoskopische nierenerhaltende Tumorentfernung
  • Totale Nierenentfernung wegen verschiedener Ursachen
  • Nierenbeckenerweiterungsplastik
Operationen am Harnleiter
  • Harnleiterneuimplantation mit Psoas-Hitch/Boari-Flap
  • Harnleiterstrikturresektion
  • Harnleiterersatz
Operationen an der Harnblase
  • Blasendivertikleresektion
  • Teilresektion der Harnblase bei Tumoren
  • Totale Entfernung der Harnblase bei bösartigen Tumoren mit intrakorporaler Harnableitung
  • Blasenauslasserweiterungsplastik (Y-V-Plastik)

Operationen an der Prostata

  • Totale Entfernung der bösartig veränderten Prostata
  • Teil-Entfernung der Prostata bei gutartiger Prostatavergrößerung

Sonstiges Operationen

  • Pelvine einfache/extendierte Lymphadenektomie
  • Kolposakropexie
  • Leistenbruchoperation im Rahmen einer anderen Operation
  • Fistelreparatur zum Darm oder zur Scheide

Weitere Informationen zu roboterassistieren Operationen in der Urologie.

Roboterassistierte chirurgische Operationen

  • Entfernung der Gallenblase
Operationen im Rahmen des Hernienzentrums
  • Leistenbruch
  • Nabelbruch
  • Narbenhernien
  • Oberbauchbruch
  • Rektusdiastase
  • Zwerchfellbruch und Fundoplikatio
Operationen im Rahmen des Darmzentrums
  • Erkrankungen des Dickdarms (Divertikulitis oder Karzinom)
  • Erkrankungen des Mastdarms (Rektumkarzinom)

Was sind die Vorteile der da Vinci-Operation für den Patienten?

Für den Patienten sind die Operationen kürzer, komplikationsarm und weniger belastend:
  • Minimal-invasives Vorgehen (kleine Zugänge = Knopfloch-Chirurgie)
  • Bessere Operationsergebnisse
  • Günstiges kosmetisches Ergebnis (kleinere Operationsnarben)
  • Größere Sicherheit bei der Tumorkontrolle
  • Weniger Blutverlust
  • Weniger Schmerzen nach Operation
  • Niedrigeres Infektionsrisiko
  • Weniger Wundheilungsstörungen
  • Schnellere Erholung
  • Kürzerer stationärer Aufenthalt

Das zeichnet das da Vinci System aus

intuitive-davinci-x-surgical-system-patient-cart-surgeon-console-vision-tower-lineup-1055685-lo-resDer da Vinci ist ein hochmoderner Operations-Roboter, mit dem der Operateur Operationen durchführen kann. Der Roboter verfügt über vier bewegliche Arme. Daran befinden sich eine hochauflösende 3D-Kamera sowie drei kleine Operationsinstrumente. Über eine Steuerkonsole bedient der operierende Chirurg den Roboter mit speziellen Handgriffen und Fußpedalen. Die Kamera ermöglicht eine bis zu zehnfache Vergrößerung. Die Operationsinstrumente lassen sich in 7 Freiheitsgraden bewegen und ermöglichen millimetergenaues Operieren.

Wie funktioniert eine OP mit dem da Vinci-Roboter?

KKB_OP_URP_20_k
  • Im Voraus entscheidet der Operateur patientenindividuell über den Einsatz des da Vinci Operationsroboters
  • Der Patient wird vorab im Gespräch genauestens über die Vorgehensweise informiert.
  • Das Operationssystem führt keinen einzigen Operationsschritt selbstständig aus, sondern allein die Steuerbefehle des Operateurs.
  • Es ist ein Hochleistungs- und Präzisionsinstrument in der Hand des Menschen.
  • Jeder Schritt während der Operation wird vom Chirurgen kontrolliert und direkt ausgeführt.
  • Das System kann weder programmiert werden, noch kann es eigenständige Systembewegungen vornehmen.
  • Der Arzt bleibt der verantwortliche und entscheidende Akteur.

Wie sieht es mit der der Kostenübernahme bei einer da Vinci-OP aus?

Bei einer Operation mit dem da Vinci-Operationssystem entstehen keine zusätzlichen Kosten für gesetzlich und privat versicherte Patienten.
Dr. med. Mirko Müller
Chefarzt: Dr. med. Mirko Müller
Oberärztin/Assistenz: Nina Lohrmann
Tel.: 02041 15-1801
Team da Vinci Operationen Chirurgie
Chefarzt: Dr. med. Jörg Celesnik (l.)
Ltd. Oberarzt: Dr. med. Bernhard Limper (r.)
Assistenz: Lukas Kamrath
Tel.: 02041 15-1001
Körperkompass
Qualität und Service

Zertifiziert nach den Regeln der Kooperation für Transparenz und Qualität im Gesundheitswesen GmbH (KTQ-GmbH) mit den Zertifikatsnummern 2019-0017 KHVN und 2019-0018 RH
Focus Siegel
Top