Nierenkarzinomzentrum - Psychoonkologie

Psychoonkologische Betreuung

Die psychoonkologische Betreuung der Patienten des Nierenkarzinomzentrums wird durch das PPTE Institut - Hartmut Magon gewährleistet. Eine Krebserkrankung und ihre Folgen müssen nicht nur körperlich, sondern auch psychisch verkraftet werden. Oft ist die Erkrankung ein Schock. Immerzu muss man sich als Patient und Angehöriger den durch Krankheit veränderten Umständen anpassen und sein Leben umorganisieren.

Die Zentrumsärzte achten auf den Betreuungsbedarf der Patienten und leiten ihn an das PPTE Institut - Hartmut Magon weiter. Die Patienten werden dann zeitnah aufgesucht. Als Patient des Prostatazentrums oder als jemand Angehöriges können Sie sich auch jederzeit selbst bei den Ärzten oder beim Pflegepersonal melden, wenn Sie einen Besuch wünschen. Die Inanspruchnahme des psychoonkologischen Dienstes ist kostenfrei. Die Gespräche unterliegen der Schweigepflicht. Die Gespräche werden Ihnen helfen, die durch Krankheit und Behandlung entstandenen Belastungen besser einordnen und verarbeiten zu können.

Die Krebserkrankung muss nicht nur bestmöglich behandelt werden, sie muss auch seelisch verarbeitet werden. Dabei möchte Sie die psychoonkologische Beratung unterstützen.

Magon 2016 neu blau

PPTE Institut - Hartmut Magon
Psychoonkologie, Palliativpsychologie, Trauerbegleitung & Ethikberatung
Bottrop | Essen | Kempen | Mönchengladbach 

Telefon: 0178 - 35 25 454

Schnellkontakt Im Notfall Grußkartenservice Anfahrt Zweitmeinung Newsletter Qualitätsberichte Mitglied werden Intranet
Körperkompass
Qualität und Service

Zertifiziert nach den Regeln der Kooperation für Transparenz und Qualität im Gesundheitswesen GmbH (KTQ-GmbH) mit den Zertifikatsnummern 2019-0017 KHVN und 2019-0018 RH
Focus Siegel
Top