Psychoonkologie in der urologischen Klinik

Was ist Psychoonkologie?

Psychoonkologie (aus Psychologie und Onkologie) bezeichnet die psychologische Betreuung von Krebspatienten. Es handelt sich dabei um eine eigene wissenschaftliche Fachrichtung, die die seelischen Auswirkungen von Krebs auf Betroffene und Angehörige erforscht und Möglichkeiten der Unterstützung entwickelt.

Eine Krebsdiagnose kann viele Fragen, belastende Gedanken sowie Sorgen und Gefühle von Unsicherheit bis Angst auslösen. Ziel der Psychoonkologie ist es gemeinsam mit und für die Betroffenen einen Umgang mit den belastenden Gedanken und Gefühlen zu finden, um die seelische Befindlichkeit zu verbessern und die subjektive Lebensqualität zu erhöhen. Ganz nach dem Motto: „You can’t stop the waves, but you can learn to surf“ (Jon Kabat Zinn).

Wichtig um einen Umgang finden zu können, ist dabei auch die Wissensvermittlung (Psychoedukation) von psychologischen Theorien und dem Zusammenhang von Gedanken, Verhalten und Gefühlen. Allein die Psychoedukation kann bei vielen Betroffenen zu einer Entlastung des psychischen Leidens führen.

Daher bieten wir jedem stationären Krebspatienten sowie den Angehörigen einen Gesprächstermin bei unseren Psychoonkologen an. Auch unter der Chemotherapie oder Strahlentherapie stehen Ihnen unsere Ansprechpartner des psychoonkologischen Dienstes zur Verfügung. Sprechen Sie gerne das Ärzte- oder Pflegeteam an, wenn Sie sich ein Gespräch wünschen sollten.

Schwerpunkte der psychoonkologischen Gespräche können dabei sein:
  • Psychoedukation
  • Krisenintervention
  • Stärkung der Emotionsregulationsfähigkeit
  • Vermittlung von Entspannungstechniken
  • Hypnotherapeutische Übungen (z.B. zur Reduktion von Schmerzen)
  • Stärkung der eigenen Ressourcen
  • Hilfe bei Entscheidungsfragen
  • Hilfe bei Kommunikationsschwierigkeiten in Partnerschaft oder mit Angehörigen
  • Paargespräche
  • Entlastende Gespräche mit Angehörigen
  • Thematisierung & Verbesserung der Arzt-Patienten-Kommunikation bzw. -beziehung
  • Vermittlung an weitere Experten, Selbsthilfegruppen usw.

Schnellkontakt Im Notfall Grußkartenservice Anfahrt Zweitmeinung Newsletter Qualitätsberichte Mitglied werden Intranet

Ansprechpartner in der Psychoonkologie am Knappschaftskrankenhaus

Die Krebserkrankung muss nicht nur bestmöglich behandelt werden, sie muss auch seelisch verarbeitet werden. Dabei möchte Sie die psychoonkologische Beratung unterstützen.

Die Inanspruchnahme des psychoonkologischen Dienstes ist kostenfrei. Die Gespräche unterliegen der Schweigepflicht. Die Gespräche werden Ihnen helfen, die durch Krankheit und Behandlung entstandenen Belastungen besser einordnen und verarbeiten zu können.

Silvana Bellgardt Psychoonkologin
Silvana Bellgardt
Psychoonkologin am Knappschaftskrankenhaus Bottrop

Tel.: 02041 15 - 5520

E-Mail
Hartmut Magon
PPTE Institut - Hartmut Magon
Psychoonkologie, Palliativpsychologie, Trauerbegleitung & Ethikberatung
Bottrop | Essen | Kempen | Mönchengladbach

Telefon: 0178 - 35 25 454
Körperkompass
Qualität und Service

Zertifiziert nach den Regeln der Kooperation für Transparenz und Qualität im Gesundheitswesen GmbH (KTQ-GmbH) mit den Zertifikatsnummern 2019-0017 KHVN und 2019-0018 RH
Focus Siegel Deutschlands beste Ausbildungsbetrebe Deutschlands beste Arbeitgeber
Top