Fort- und Weiterbildung der Radiologie

Fort- und Weiterbildung in der Klinik für
Radiologie und Nuklearmedizin

Ein wichtiger Grundsatz unseres Hauses und unserer Abteilung ist eine strukturierte Ausbildung des Anfängers und des Assistenzarztes in Weiterbildung sowie eine kontinuierliche Fortbildung der Fach- und Oberärzte. Dabei wird dem Anfänger ein Tutor an die Seite gestellt, der für die logbuchgestützte Ausbildung nach dem Curriculum der Ärztekammer neben der Chefärztin der Radiologie/Nukearmedizin zuständig ist. Eine Rotation der Arbeitsplätze gewährleistet eine abwechslungsreiche und anspruchsvolle Arbeit und festigt das Erlernte. In regelmäßigen Zwischengesprächen mit der Chefärztin werden die erlernten Fähigkeiten festgehalten und die weitere Ausbildung gelenkt. Regelmäßig finden Abteilungsbesprechungen mit Fortbildungsthemen statt. Den Mitarbeitern steht eine breite Auswahl an Büchern, Zeitschriften und digitalen Fortbildungs- und Nachschlagemedien zur Verfügung. Wir leben das Leitbild des Knappschaftskrankenhauses in einem kollegialen Team und mit regelmäßigem Führungs-Feedback.

Unser Haus hat 350 Betten mit einer Neurologie, Chirurgie, Innere Medizin, Angiologie, Gefäßchirurgie, Urologie, Nephrologie (Rheumatologie), Anästhesie mit Schmerztherapie und Intensivmedizin. Wir haben eine Stroke-Unit, sind Darmzentrum und betreuen eine angegliederte Rehaklinik. Durch das integrierte Versorgungssystem versorgen wir auch eine Vielzahl ambulanter Patienten. Hieraus erwachsen vielfältige radiologische Fragestellungen und Interventionen.

1. Ärztliche Weiterbildung

Es besteht die volle Weiterbildungsermächtigung zum Arzt für diagnostische und interventionelle Radiologie. Des Weiteren ist die Chefärztin offizielle Ausbilderin für interventionelle Radiologie (DEGIR, EBIR). Als Mitglied im Prüfungsausschuss der Ärztekammer Westfalen-Lippe bietet sie angehenden Fachärzten an, simulierte Prüfungen zum Facharzt abzulegen.
Wir bieten eine hochmoderne MS-Mehrzeilen Computertomographie , zwei MRT mit 1,5 Tesla und 3 Tesla Feldstärke sowie drei Angiographieanlagen, die Mammographie und die allgemeine diagnostische Radiologie, die Nuklearmedizin und die Sonographie. 
Regelmäßig werden Interventionen zur Schmerztherapie sowie diagnostische Punktionen und Drainageanlagen durchgeführt. Zu unserem Spektrum gehört die Angioplastie incl. Stenteinlage, die Dialyseshunttherapie und Thrombektomien im Rahmen des neuroradiologischen Notfalls. Des Weiteren führen wir Vertebro-/Osteoplastien und Kyphoplastien durch sowie eine große Bandbreite an onkologischen Interventionen, wie z.B. die Radiofrequenzablation und intraarterielle Chemoembolisationen.

2. Hospitationen, Famulaturen

Wir bieten angehenden Kollegen jederzeit die Möglichkeit zur Hospitation und Medizinstudenten zur Famulatur, um Ihnen unser breites radiologisches Spektrum zu vermitteln.

3. Workshops

Regelmäßige Workshops zur Vertebroplasie werden von uns organisiert

Home Sitemap Facebook Youtube
Körperkompass