Knappschaftskrankenhaus unterstützt Pflegeeinrichtung nach Flutschäden

Schnell und unkompliziert stellte das Bottroper Knappschaftskrankenhaus der Theodor Fliedner Stiftung, die unter anderem verschiedene Pflegeeinrichtungen betreibt, sieben Betten aus dem Lagerbestand zur Verfügung.
In der Fliedner Seniorenresidenz in Bad Neuenahr war es durch den Starkregen zu Überschwemmungen gekommen, sodass vorübergehend einige Bewohner von dort in eine Einrichtung der Fliedner Stiftung nach Mülheim a. d. Ruhr verlegt werden müssen. Dort fehlt es allerdings an ausreichend Betten.
„Wir freuen uns, dass wir der Stiftung in dieser Notlage eine Hilfe sein können“, so Silke Stoffermeier, Leiterin der Abteilung Einkauf und Logistik am Knappschaftskrankenhaus. „In solch einer Ausnahmensituation ist gegenseitige Unterstützung für uns selbstverständlich. Wir können nur froh sein, dass unsere Region und unser Krankenhaus von Unwetterschäden verschont geblieben ist.“

Silke Stoffermeier (rechts im Bild), Leiterin Einkauf und Logistik, übergibt die Betten an die Theodor Fliedner Stiftung.

Deutschland beste Arbeitgeber
Deutschland beste Ausbildungsbetriebe
KTQ-Zertifikat
Gefäßchirurgie
Hernienchirurgie
Regionaleskrankenhaus
Rehaklinik Neurologie
Mediziner Bluthochdruck
Mediziner Gefäßchirurgie
Mediziner Parkinson