Mitarbeiter des Knappschaftskrankenhauses Bottrop veranstalten Spendenaktion für die Bottroper Tafel

Die Lebensmittelausgabe ist die Kernaufgabe der Tafeln. Auch bei der Bottroper Tafel sind die Auswirkungen durch die Ausbreitung des Coronavirus (COVID 19) spürbar. Die Tafeln haben weniger Lebensmittel für die Weiterverteilung an Bedürftige erhalten als gewöhnlich.

Lukas Kamrath, chirurgisch-technischer Assistent in der Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie, und Julia Wienczek, Fachkraft für Anästhesie und Intensivpflege im Knappschaftskrankenhaus Bottrop, veranstalten auf Grund des gegebenen Anlasses eine interne Spendenaktion im Krankenhaus. „Die Rückmeldung und Unterstützung der Mitarbeiter im Krankenhaus waren durchweg positiv. Wir freuen uns sehr darüber, dass wir eine Summe von über 700€ sammeln konnten“, so Julia Wienczek und Lukas Kamrath.
Mit dieser Summe wurden Lebensmittel (u.a. Nudeln, Reis, Konserven, Säfte, Süßigkeiten) und Haushaltsartikel (u.a. Duschgel, Haarwaschmittel, Seife, Toilettenpapier) gekauft.

Schließlich erfolgte die Übergabe (s. Bild) der Lebensmittel und Haushaltsartikel an die Vorstandsmitglieder der Tafel Dieter Kruse und Bozena Bialek.
„Wir waren von der Menge der Spenden durchweg begeistert und sind allen Unterstützern sowie den Organisatoren der Aktion sehr dankbar“, so Dieter Kruse.

Spendenübergabe Bottroper Tafel Knappschaftskrankenhaus Bottrop
Lukas Kamrath und Julia Wienczek bei der Spendenübergabe mit Bozena Bialek (links) und Dieter Kruse (rechts).
Schnellkontakt Im Notfall Grußkartenservice Anfahrt Zweitmeinung Newsletter Qualitätsberichte Mitglied werden Intranet
Qualität und Service

Zertifiziert nach den Regeln der Kooperation für Transparenz und Qualität im Gesundheitswesen GmbH (KTQ-GmbH) mit den Zertifikatsnummern 2019-0017 KHVN und 2019-0018 RH
Focus Siegel
Top