Prostatakarzinomzentrum erhält Zertifikat von der Deutschen Krebsgesellschaft

Die Klinik für Urologie, Kinderurologie und urologische Onkologie am Bottroper Knappschaftskrankenhaus bietet seit Jahren unter der Leitung von Chefarzt Dr. Mirko Müller Patienten mit einer Prostatakrebserkrankung moderne Behandlungsmethoden und besondere Fachexpertise an. Für die erfolgreiche und umfassende Behandlung eines Prostatakarzinoms setzt die Klinik auf eine enge und interdisziplinäre Zusammenarbeit mit Kooperationspartnern im eigenen Haus sowie externen Partnern und niedergelassenen Urologen.

Daraus erwachsen ist das Prostatakarzinomzentrum am Knappschaftskrankenhaus, welches sich im September dieses Jahres erstmals der Herausforderung einer Zertifizierung durch die Deutsche Krebsgesellschaft e.V. (DKG) gestellt hat. „Um gut vorbereitet zu sein, haben wir in der Vorlaufzeit alle notwendigen Strukturen und Prozesse zuvor selbst auf den Prüfstand gestellt und diese an bestehende Vorgaben angepasst oder neu etabliert“, berichtet Zentrumskoordinator Sven Hielscher.

An zwei sehr intensiven Tagen Audit vor Ort durch zwei Prüfer der Zertifizierungsstelle der Deutschen Krebsgesellschaft e.V. OnkoZert wurden diese Strukturen und Prozesse eingehend und vor allem erfolgreich geprüft. Kurz vor den Weihnachtsfeiertagen erhielt Chefarzt Dr. Mirko Müller als Leiter des Prostatakarzinomzentrums nun die mit Freude erwartete Urkunde, in der die Zertifizierungsstelle der Deutschen Krebsgesellschaft e.V. OnkoZert bescheinigt, dass das Prostatakarzinomzentrum am Knappschaftskrankenhaus Bottrop alle in den durch die Deutsche Krebsgesellschaft festgelegten „Fachlichen Anforderungen an Prostatakrebszentren (FAP)“ definierten Qualitätskriterien erfüllt hat.

Somit ist das Prostatakarzinomzentrum das erste DKG-zertifizierte Krebszentrum am Knappschaftskrankenhaus Bottrop seit seiner Gründung.

„Wir sind sehr froh, dass sich die Deutsche Krebsgesellschaft nach kritischer Prüfung unseres Hauses dazu entschlossen hat, unser Bestreben einer umfassenden Patientenversorgung mit der Zertifizierung zu einem Prostatakrebszentrum zu honorieren. Für unser gesamtes Team, ohne dessen beharrliche Arbeit das alles gar nicht möglich gewesen wäre, ist der Erhalt der Urkunde ein weiterer Anreiz, unsere uns anvertrauten Patienten noch strukturierter auf hohem Niveau zu behandeln und unsere Diagnostik und Therapie stetig weiter zu entwickeln. Wir hoffen, bald auch wieder Veranstaltungen für Patienten, Angehörige und Interessierte anbieten zu können, um das breite Spektrum unseres Zentrums darzustellen“, so das Fazit von Chefarzt Dr. Müller. 

 

Team Prostatakarzinomzentrum

Archivbild aus dem verganenen Jahr:
Das Team des Prostatakarzinomzentrums
(v.l.n.r.):
Zentrumskoordinator Sven Hielscher,
Arztassistentin Justine Rietz und
Zentrumsleiter Dr. med. Mirko Müller

Schnellkontakt Im Notfall Grußkartenservice Anfahrt Zweitmeinung Newsletter Qualitätsberichte Mitglied werden Intranet
Qualität und Service

Zertifiziert nach den Regeln der Kooperation für Transparenz und Qualität im Gesundheitswesen GmbH (KTQ-GmbH) mit den Zertifikatsnummern 2019-0017 KHVN und 2019-0018 RH
Focus Siegel
Top