Knappschaftskrankenhaus Bottrop unterstützt Bemühungen für die Versorgung von Patienten mit Gewebespenden

Das Knappschaftskrankenhaus Bottrop ist eines von über 100 Spenderkrankenhäusern, die im bundesweiten Netzwerk der Deutschen Gesellschaft für Gewebetransplantation (DGFG) mit über 31 Standorten insbesondere die Transplantation von Augenhornhaut unterstützen.

„Bei Gewebespenden erklären sich Menschen bereit, nach ihrem Tod Gewebe zu spenden, z. B. Augenhornhaut, Herzklappen oder Blutgefäße. Dank der Spenderhornhaut können Menschen wieder sehen, die Transplantation von Herzklappen oder Blutgefäßen bewahrt sie vor Amputationen“, erklärt Alexander Schnee, Transplantationsbeauftragter Oberarzt am Knappschaftskrankenhaus. Die Entscheidung für eine Gewebespende kann zu Lebzeiten getroffen werden, ist aber auch bei Zustimmung der Angehörigen nach dem Tod eines Menschen möglich.

Im Zuge der Covid-19-Pandemie mussten nach Information der DGFG viele Gewebe- und insbesondere Augenhornhauttransplantationen verschoben werden. Mit der sukzessiven Wiederaufnahme von elektiven Transplantationen ist für Patienten eine zügigere Versorgung mit Gewebetransplantaten wieder möglich. Anlässlich des Tags der Organspende am 06. Juni macht die DGFG gemeinsam mit den kooperierenden Krankenhäusern auf die dringend benötigten Gewebespenden aufmerksam. Aufgrund der begrenzten Lagerfähigkeit (34 Tage) war die kurzfristige Absage von Augenhornhauttransplantationen aufgrund der Corona-Pandemie für die DGFG planerisch, wirtschaftlich und ethisch eine Herausforderung. Nun gilt es, Normalität in der Krise zu etablieren und die Anzahl der Spende wieder zu erhöhen.

Die DGFG informiert auch am diesjährigen Tag der Organspende, der virtuell stattfindet, über Gewebespende nach dem Tod. In einem Live-Chat werden am Samstag, den 06. Juni Fragen zur Gewebespende beantwortet. Infos dazu unter
https://www.organspendetag.de/

Die Kooperation zwischen dem Knappschaftskrankenhaus Bottrop und der Deutschen Gesellschaft für Gewebetransplantation (DGFG) besteht bereits seit 2017. Seitdem konnten im Knappschaftskrankenhaus Bottrop bereits viele Gewebespenden realisiert werden. In diesen Fällen ging es um die so genannte Hornhautspende.

Weitere Informationen zur Gewebespende in Zusammenarbeit mit der DGFG finden Sie hier und unter www.gewebenetzwerk.de.

Deutschland beste Arbeitgeber
Deutschland beste Ausbildungsbetriebe
KTQ-Zertifikat
Gefäßchirurgie
Hernienchirurgie
Regionaleskrankenhaus
Rehaklinik Neurologie
Mediziner Bluthochdruck
Mediziner Gefäßchirurgie
Mediziner Parkinson