Zertifikat bestätigt optimale Behandlung bei Schlaganfall

Das Team der Stroke Unit im Knappschaftskrankenhaus freut sich über die erneut erfolg-reiche Überprüfung der Überwachungseinheit für Schlaganfallpatienten. Mit dem erworbe-nen Zertifikat der Deutschen Schlaganfall-Gesellschaft wird der Klinik für Neurologie eine umfassende Rund-um-die-Uhr-Betreuung von Schlaganfallpatienten auf höchstem Niveau bescheinigt.

Patienten aus Bottrop und Umgebung müssen also im Ernstfall für eine optimale Behand-lung keine weiten Wege zurücklegen. Schließlich bietet die hochmoderne Stroke Unit mit acht Behandlungsplätzen im neuen Anbau West des Knappschaftskrankenhauses alle notwendigen diagnostischen und therapeutischen Verfahren. Dazu gehört zum Beispiel die Thrombolyse, eine medikamentöse Auflösung eines Blutgerinnsels. Auch Thrombektomie-Behandlungen bei einem Verschluss größerer Gefäße können rund um die Uhr in Zusammenarbeit mit der Klinik für Radiologie durchgeführt werden. Dabei werden geschlossene Gefäße mit einem Katheter über die Leiste erreicht und das Gerinnsel herausgezogen. Neben dem Knappschaftskrankenhaus Bottrop bieten nur einige wenige Einrichtungen im Ruhrgebiet dieses Verfahren an. Durch die Kombination der verschiedenen Verfahren können heute Patienten gerettet werden, die früher verstorben oder zumindest stark beeinträchtigt gewesen wären. „Diese schnelle Versorgung vor Ort ist ein entscheidender Pluspunkt für die Patienten bei der Therapie schwerer Schlaganfälle. Im Akutfall ist jede Sekunde wichtig für den Behandlungserfolg“, erklärt der Leiter der Stroke Unit, Oberarzt Bernhard Wallner.

Ebenfalls sehr zeitnah, nämlich bereits am Folgetag einer Akutbehandlung, beginnt noch in der Stroke Unit die Frührehabilitation. Danach werden die Patienten auf der neurologischen Akutstation weiter betreut und im Anschluss daran ist eine ambulante oder stationäre Rehabilitation im angeschlossenen Reha-Zentrum prosper möglich. Auch nach Abschluss der Rehabilitation stehen Patienten und Angehörige nicht allein da. „Von der Erstbehandlung bis zum Abschluss einer neurologischen Rehabilitation können wir die Patienten hier am Knappschaftskrankenhaus intensiv begleiten. Dies ermöglicht sowohl die enge Verzahnung unserer neurologischen Akutklinik mit dem Reha-Zentrum prosper, als auch die enge interdisziplinäre Zusammenarbeit vieler verschiedener Berufsgruppen“, so Dr. Reinhold Dux, Chefarzt der Klinik für Neurologie und der Rehaklinik. „Ich freue mich sehr, dass wir nun bereits zum achten Mal das Zertifikat der Deutschen Schlaganfall-Gesellschaft erhalten haben. Die Auszeichnung würdigt die erstklassige Arbeit, die unser Team aus Ärzten, Pflegekräften und Therapeuten täglich leistet.“

Verschiedene Studien zeigen, dass Schlaganfallpatienten mit der speziellen Diagnostik und Therapie einer Stroke Unit ihre Erkrankung häufiger und mit geringeren Folgeerscheinungen und Behinderungen überleben. Die Stroke Unit im Knappschaftskrankenhaus hat mit ihren acht Betten in diesem Jahr bereits über 600 Patienten behandelt und es wurden über 30 Kathetereingriffe durchgeführt.

Zertifikat_Stroke-Unit

 

 

 

Das interdisziplinäre Team der Stroke Unit, bestehend aus Ärzten, Pflegekräften und Therapeuten freut sich über die erneute Zertifizierung.


Schnellkontakt Im Notfall Grußkartenservice Anfahrt Zweitmeinung Newsletter Qualitätsberichte Mitglied werden
Qualität und Service

Zertifiziert nach den Regeln der Kooperation für Transparenz und Qualität im Gesundheitswesen GmbH (KTQ-GmbH) mit den Zertifikatsnummern 2019-0017 KHVN und 2019-0018 RH
Focus Siegel
Top