Thementag und Fotoausstellung beleuchteten Adipositas aus verschiedenen Perspektiven

13_schwere-s-los 13_Adipositastag_2

Während die Fotoausstellung schweres[s]los vom 4. Bis 15. Juni 2018 im Eingangsbereich des Knappschaftskrankenhauses Bottrop mit 26 beeindruckenden Bildern vor allem gesellschaftliche und emotionale Aspekte von krankhaft übergewichtigen Menschen beleuchtete, informierte der von der Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie organisierte Thementag Adipositas über gesundheitliche Risiken, Präventionsmöglichkeiten, Behandlungsmethoden und rechtliche Aspekte bei der Kostenübernahme für eine Adipositasoperation. Die über 200 Besucher der Veranstaltung konnten sich am 13. Juni 2018 bei verschiedenen Selbsthilfegruppen und Kooperationspartnern des Adipositaszentrums Bottrop informieren und Gespräche mit Fachleuten führen. Ab 17 Uhr führte der Chefarzt der chirurgischen Klinik, Dr. Jörg Celesnik zusammen mit der Fachkoordinatorin des Adipositaszentrums, Simone Rduch durch eine abwechslungsreiche Vortragsreihe.

„Übergewicht und Adipositas sind mit unterschiedlichen Risiken für die Gesundheit verbunden und haben verschiedenste Ursachen. Jeder Patient bei uns hat seine ganz eigene Geschichte. Eine gesundheitsförderliche Lebensweise kann Übergewicht und Adipositas vermeiden, zumindest ließen sich die gesundheitlichen Folgen mindern“, berichtete Simone Rduch, aus den Erfahrungen mit Ihren Patienten. Sie habe sich deshalb darum bemüht, die gefragte Wanderausstellung der DAK Gesundheit und Johnson & Johnson Medical in Kombination mit der jährlich stattfindenden Informationsveranstaltung für zwei Wochen im Haus zeigen zu können und freue sich sehr über die positive Resonanz. „Mit den Vorträgen unseres Aktionstages wollten wir darüber informieren, wie vielschichtig die Krankheit Adipositas ist und wie man leitlinienorientiert Abhilfe schaffen kann.“, erläuterte Dr. Celesnik.

Die Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie des Knappschaftskrankenhauses Bottrop unter der Leitung von Chefarzt Dr. Jörg Celesnik ist ein zertifiziertes Kompetenzzentrum mit besonderer Expertise für Adipositaschirurgie der Deutschen Gesellschaft für Allgemein- und Viszeralchirurgie (DGAV). In Deutschland werden zwar in etwa 350 Krankenhäuser Adipositasoperationen vorgenommen, nur knapp 60 Kliniken sind als Zentrum auch zertifiziert. Pro Jahr werden im Knappschaftskrankenhaus Bottrop mehr als 100 schwer übergewichtige Patienten durch sogenannte metabolische-/ bariatrische Operationsverfahren ope-riert, um einen effektiven und nachhaltigen Gewichtsverlust zu erreichen und die Folgeerkrankungen wie z.B. Diabetes und Bluthochdruck zu bessern oder sogar zu heilen. Über die qualifizierten Operationsmethoden hinaus bietet das Adipositaszentrum sämtliche konservativen Therapiemöglichkeiten und eine Selbsthilfegruppe an.

Schnellkontakt Im Notfall Grußkartenservice Anfahrt Zweitmeinung Newsletter Qualitätsberichte Mitglied werden
Qualität und Service

Zertifiziert nach den Regeln der Kooperation für Transparenz und Qualität im Gesundheitswesen GmbH (KTQ-GmbH) mit den Zertifikatsnummern 2019-0017 KHVN und 2019-0018 RH
Focus Siegel
Top