Home Sitemap Facebook Youtube

Reha-Zentrum prosper überzeugt erneut!

Einrichtung erhält auch in diesem Jahr das Focus-Siegel

FOCUS_Reha_2018Das Reha-Zentrum prosper wurde auch bei der diesjährigen Bewertung mit dem Siegel „Top Rehaklinik 2018 – Neurologie“ ausgezeichnet.

Zu diesem Ergebnis kommt Deutschlands größter Rehaklinik-Vergleich des Focus-Magazins. Für die Einrichtung ist es bereits die zweite Auszeichnung in Folge, was als Bestätigung für eine konstante und hervorragende Arbeit verstanden werden kann.

Die Bewertung basiert auf einer systematischen und bundesweiten Untersuchung eines Rechercheteams des Focus, das 1420 Reha-Fachkliniken in den Blick nahm.
Als Merkmale galten hierbei ein exzellenter medizinischer, pflegerischer und hygienischer Standard, eine weit überdurchschnittlich hohe Empfehlungsquote zuweisender Ärzte, eine große Patientenzufriedenheit sowie ein breites Spektrum an therapeutischen Möglichkeiten. Das Siegel bestätigt, dass alle Aspekte höchsten Standards entsprechen.

„Die Auszeichnung nehme ich gerne entgegen, da sie nicht für eine Einzelper-son, sondern für das gesamte Team und das Konzept unserer Reha-Klinik ausgesprochen wird “, freut sich Dr. Reinhold Dux, Chefarzt der Klinik.

Die Einrichtung ist in eine gute Infrastruktur eingebunden und liegt zentral, aber dennoch in ruhiger Lage. Zwischen dem Knappschaftskrankenhaus und dem Ge-sundheitspark Quellenbusch wurde das moderne Gebäude im Januar 2004 fertig gestellt. Auf über 5000 qm werden für neurologische Patienten 30 stationäre sowie 60 ambulante Behandlungsplätze vorgehalten.

Spezialisiert ist das Reha-Zentrum prosper auf die neurorehabilitative Behandlung von Erkrankungen des zentralen und peripheren Nervensystems. Durch die unmittelbare Anbindung an das Akutkrankenhaus stehen den Reha-Patienten alle modernen apparativen Einrichtungen, aber auch ein breit gefächertes interdisziplinäres medizinisches Angebot zur Verfügung.

„Wir bieten ein breites Therapiespektrum an: Ergo-, Physio-, Physikalische, Neu-ropsychologische Therapie und Logopädie“, erläutert Dr. Corina Kiesewalter, Leitende Oberärztin der Klinik.

Die Patienten profitieren bei Ihrer Therapie von den hellen, freundlichen Therapie-räumen für die verschiedenen Bereiche, einer Mehrzweckhalle und einem Schwimmbad für Gruppentherapien. Ein spezieller Rundgang mit verschiedenen Bodenbeschaffenheiten ermöglicht den Rehabilitanden ein Gehtraining, das auf die Bedingungen im Alltag ausgerichtet ist. Außerdem stehen den Ärzten und Therapeuten modernste Diagnose- und Therapieverfahren zur Verfügung.

Auch dialysepflichtige Patienten können aufgrund der unmittelbaren Nähe zum Nephrologischen Zentrum im Reha-Zentrum prosper eine Rehabilitation durchführen. Mit dem Konzept der wohnortnahen ambulanten und stationären neurologischen Rehabilitation ist eine integrierte Versorgung von Patienten möglich, die von der Notversorgung auf der Intensivstation und der Stroke-Unit (Schlaganfall-Spezialstation) über die Behandlung in der Neurologischen Klinik bis hin zur neurologischen Rehabilitation reicht.

BOTTROP_7k

KTQ-Zertifikat
Knappschaft
Top