Knappschaftskrankenhaus Bottrop beteiligte sich am Tag des Patienten 2017

Heute wurde bundesweit mit Veranstaltungen und Vorträgen in Krankenhäusern auf die Rechte von Patienten aufmerksam gemacht.
Auch das Knappschaftskrankenhaus Bottrop beteiligte sich an diesem Aktionstag: In der Zeit von 10 bis 12 Uhr standen Mitarbeiter des Patientenbeschwerde- managements des Knappschaftskrankenhauses sowie der Patientenfürsprecher an einem Infostand im Eingangsbereich des Hauses zur Verfügung und beantworteten Fragen rund um den Aufenthalt, die Behandlung im Krankenhaus sowie zum Thema Patientenrechte.

Aufklärungsbedarf trotz modernisiertem Patientenrechtegesetz
Patienten in Krankenhäusern haben Rechte. „In der Praxis zeigt sich jedoch, dass viele Patienten über ihre Rechte nicht informiert sind“, berichtet Frank Sommer, Patientenfürsprecher im Knappschaftskrankenhaus Bottrop. Gemeinsam mit dem Bundesverband Beschwerdemanagement für Gesundheitseinrichtungen (BBfG) rief der Bundesverband Patientenfürsprecher in Krankenhäusern e.V. (BPiK) deshalb am 26. Januar 2017 erneut Kliniken und Krankhäuser in Deutschland dazu auf, mit Vorträgen, Infoständen oder eigens für den Aktionstag eingerichteten Service-Hotlines auf die Rechte von Patienten aufmerksam zu machen. „Das 2013 in Kraft getretene Pa-tientenrechtegesetz war lediglich der erste Schritt, die Rechte und Einflussmöglichkeiten von Patienten zu verbessern“, so Sommer weiter. Es bestehe aber weiterhin großer Handlungsbedarf.

Patienten müssen im Mittelpunkt stehen
Für Staatssekretär Karl-Josef Laumann, Patientenbeauftragter der Bundesregierung, müssen Patientinnen und Patienten im Mittelpunkt des Gesundheitssystems stehen. Sie müssen selbst-bestimmt und gut informiert sein. Und sie müssen klare Rechte und Pflichten haben. Deshalb freut er sich, dass der BPiK und der BBfG den Tag des Patienten ins Leben gerufen haben. „Informierte und aufgeklärte Patienten verbessern nachweislich Behandlungszufriedenheit und Therapieerfolg. Deshalb sehen wir den Ausbau und die Wahrung von Patientenrechten als Chance und haben diesen Tag zur Information unserer Patienten genutzt“, sagt Geschäftsführer Thomas Tatka.

Tag_des_Patienten_2

Tag_des_Patienten_1

Fotos: Das eine Foto zeigt Patientenfürsprecher Frank Sommer (linke Seite) sowie Mitarbeiterin Annina Eifert (rechte Seite) im Gespräch mit Besuchern bzw. Patienten am Info-Stand. Auf dem anderen Foto sind Frank Sommer und Anja Ernsting, Leiterin des Patientenbeschwerdemanagements, zu sehen und zeigen, dass hier Hand in Hand zusammengearbeitet wird.

Home Sitemap Facebook Youtube