Neues Parkhaus am Knappschaftskrankenhaus eröffnet

Sowohl Beschäftigte als auch Patienten und Besucher des Knappschaftskrankenhauses haben lange darauf gewartet, dass sich die Parkplatzsituation rund um das Knappschaftskrankenhaus entspannt. Nun ist es endlich soweit: am 2. August wird das Parkhaus zur Nutzung freigegeben.
 
Die Parkmöglichkeiten erstrecken sich über 4 Ebenen und umfassen insgesamt 275 Stellplätze, die sowohl von Beschäftigten als auch von Besuchern genutzt werden können. Das neue Parkhaus wird über die bereits vorhandene Zufahrtsstraße zum Krankenhaus erreichbar sein. Die Kosten in Höhe von rund 3,7 Millionen Euro für das Gebäude und die Außenanlagen wurden vom Krankenhaus finanziert.
„Der Handlungsdruck, ein Parkhaus zu errichten, war sehr groß. Die Beschäftigten verbrachten zum Teil viel Zeit mit der Suche nach einem Parkplatz bzw. mit dem Weg vom Parkplatz zum Arbeitsplatz im Krankenhaus“, beschreibt Stefan Grave die bisherige Situation. „Umso mehr freuen wir uns, dass wir jetzt den Beschäftigten einen Mietparkplatz zur Verfügung stellen können und noch ausreichende Parkkapazitäten für die Weiterentwicklung des Hauses bestehen“. Zudem würde das neue Parkhaus auch die Parksituation in der Nachbarschaft entlasten.
 
Heute wurde die Fertigstellung im Rahmen eines kleinen Empfangs im Facharztzentrum gefeiert. Dabei wurde symbolisch ein rotes Band an der Einfahrt des Parkhauses durchschnitten.

Parkhauseröffnung

Das Bild zeigt v. l. n. r: Werner Garbrecht (Dr. Abrahamson Architekten, Essen), Volker Fichna (Leiter technischer Dienst KK Bottrop GmbH), Stefan Grave (Geschäftsführer KK Bottrop GmbH), Oliver Mebus (Vorstandsvorsitzender Stadtsparkasse Oberhausen) und Dr. Peter Linzner (Leiter Bauamt Stadt Bottrop).

Zusätzlich sorgte ein Eiswagen direkt vor dem neuen Parkhaus zur Feier des Tages für eine erfrischende Abkühlung der Beschäftigten.
Eiswagen 

Auch Pflegeschule macht große Baufortschritte

Auch auf der Baustelle direkt neben dem neuen Parkhaus an der Einfahrt auf das Krankenhausgelände geht es voran. Das Gebäude der ehemaligen Villa Pfingsten wird zu einem eigenständigen und modernen Schulgebäude umgebaut.
 
Die neue Dependance der Pflegeschule der Knappschaft Kliniken am Standort Bottrop wird voraussichtlich zum Jahresende eröffnet werden. Seit Oktober 2020 können junge Menschen sowohl ihre theoretische als auch ihre praktische Ausbildung zur Pflegefachfrau bzw. zum Pflegefachmann direkt vor Ort am Knappschaftskrankenhaus Bottrop absolvieren. Bis zur Fertigstellung des eigentlichen Schulgebäudes findet der theoretische Unterricht übergangsweise in eigens dafür errichteten Klassenräumen in einem Nebengebäude des Krankenhauses statt. Zurzeit absolvieren hier jährlich 60 junge Menschen ihre Pflegeausbildung. 

Deutschland beste Arbeitgeber
Deutschland beste Ausbildungsbetriebe
KTQ-Zertifikat
Hernienchirurgie
Regionaleskrankenhaus
Rehaklinik Neurologie
Mediziner Bluthochdruck
Mediziner Gefäßchirurgie
Mediziner Parkinson
Adipositaschirurgie
Antirefluxchirurgie