Erfolgreiche Ausbildung von medizintechnischen Radiologieassistenten am Knappschaftskrankenhaus

Das Knappschaftskrankenhaus Bottrop bildet seit vielen Jahren in Kooperation mit der MTRA-Schule der Universitätsmedizin Essen junge Menschen zum medizintechnischen Radiologieassistenten aus. Gestern fand das diesjährige Staatsexamen zur Abschlussprüfung am Knappschaftskrankenhaus statt. Die beiden Prüflinge mussten dabei gegenüber den Prüfern ihre erlernten Fähigkeiten unter Beweis stellen.
 
„Die Zusammenarbeit mit der MTRA-Schule ist eine WIN-WIN-Situation für alle Beteiligten: die zumeist in der Nähe wohnenden Schüler können die praktische Ausbildung an einem heimatnahen Krankenh
aus absolvieren und die theoretische Ausbildung an der Schule am Campus der Universitätsklinik“, erklärt Dr. Svenja Hennigs, Chefärztin der Klinik für Radiologie, Nuklearmedizin und Neuroradiologie. Mittlerweile sind fünf ehemalige Schüler nach erfolgtem Staatsexamen als medizintechnische Radiologieassistenten in der radiologischen Abteilung des Hauses übernommen worden, sodass auch das Knappschaftskrankenhaus von dieser Zusammenarbeit profitiert. „Die Schüler sind von der praktischen Anleitung in der Abteilung durchweg begeistert. Es sind derzeit regelhaft zwei Schüler in der Radiologischen Klinik vor Ort“, ergänzt die erfahrende Radiologin.
 
MTRA arbeiten eng mit den radiologischen Ärzten zusammen und erstellen z. B. Röntgenaufnahmen, bedienen Computer- und Kernspintomografen oder führen Strahlentherapien durch.
Im Rahmen des neuen MT-Berufsgesetzes (MTBG) gilt ab 2023 die Vorgabe, zur praktischen Ausbildung der MTRA- Schüler eine ausgebildete Praxisanleitung vor Ort zu haben. Dies wurde in der Radiologischen Klinik bereits im Jahr 2022 realisiert. Dazu hat eine MTRA einen dreimonatigen Kurs besucht und wurde entsprechend ausgebildet. Eine zweite MTRA wird diesen Kurs im nächsten Jahr durchführen, so dass das Krankenhaus und die Radiologische Klinik für die neuen Regelungen gerüstet sind und auch weiterhin MTRA-Schüler vor Ort ausbilden können.

MTRA Ausbildung KK Bottrop

Das Foto zeigt v.l.n.r. die beiden Prüflinge bei der Untersuchungsdemonstration an einem konventionellen Röntgen-Arbeitsplatz (Bucky-Gerät) mit dem ltd. MTRA Thomas Bockholt, den Prüfern Stephanie Wichtrup und Mathias Fuchs sowie Chefärztin Dr. Svenja Hennigs.


Deutschland beste Arbeitgeber
KTQ-Zertifikat
Hernienchirurgie
Regionaleskrankenhaus
Rehaklinik Neurologie
Mediziner Bluthochdruck
Mediziner Gefäßchirurgie
Mediziner Parkinson
Adipositaschirurgie
Antirefluxchirurgie